75th
Joe Zawinul

Er war einer der außergewöhnlichsten Musiker. Ein Gigant. Er galt vielen als "der wichtigste europäische Musiker im Jazz". Angefangen hat es in Wien, wo er schnell einer der bedeutendsten Pianisten der Nachkriegszeit werden sollte. Dann die Fahrt über den großen Teich, wo er wurde was er war; ein großartiger Musiker, sondern ein Star – aber eben auch ein herzensguter und lebensfroher Mensch. Im Mai 2007 erfährt er, das er an Krebs erkrankt ist. Doch Kämpfer wie er ist beschließt er, eine anvisierte Europatournee zum 20. Jubiläum seiner Band durchzuziehen. Und das dass Feuer in ihm noch hell loderte kann man nun nachhören auf:

Joe Zawinul & The Zawinul Syndicate | 75TH | BHM/BirdJAM 4020-2

Auf dem Mitschnitt des Konzertes vom 07. Juli 2007, seinem 75sten Geburtstag, bezaubern Zawinul und sein Syndicate das Publikum. Bei den zwei Bonustracks vom vorletzten Konzert der Tour vom 02. August, begegnet uns Zawinuls langjähriger Weggefährte und Freund Wayne Shorter und es werden Erinnerungen an Weather Report wach.

Nur ein paar Tage später, am 5. August, wird Zawinul in das Wilheminen-Krankenhauses in Wien eingeliefert, zur Behandlung seiner seltenen Form von Hautkrebs. Er starb am 11. September um fünf Uhr früh. Und folgte damit seiner geliebten Frau Maxine, die ihn nur kurze Zeit zuvor für immer verlassen hatte.

Seine Söhne und Enkelkinder sprachen allerdings nicht vom Tod, sondern vom Eingang in die Ewigkeit.

24.Oktober.2008  CD  BHM 4002-2   mehr >>???

Live In Reykjavik
Mezzoforte

Eine der erfolgreichsten Bands hat sich mit Live In Reykjavik einen besonderen Wunsch erfüllt. Die erste Doppel Live CD der legendären isländischen Band mit allen wichtigen Kompositionen. Darunter auch Surprise/Garden Party. Zwei CDs mit 19 Tracks, welche die Meister aus dem hohen Norden super tight live eingespielt haben... Wenn man da nur wüsste, wie schwierig es ist, solch ein Timing zu haben? Großartig und glasklar sind die Live Versionen geworden! Hut ab vor einer Band, die sich über 30 Jahre erfolgreich im Live Geschäft hält. Im Frühjahr kommen die Nordlichter wieder auf Tour – na denn, so kann es die nächsten 30 Jahre weitergehen – gerade bei den feat. Guests! Scharfe Bläserriffs und groovende Rhythmen, die besonders live gespielt eine zeitlose Komponente erhalten!

Mezzoforte:
Fridrik Karlsson - Guitar
Eythor Gunnarsson - Keyboards
Johann Asmundsson - Bass
Gulli Briem – Drums
Oskar Gudjonsson – Sax
Bruno Mueller - Guitar
Sebastian Studnitsky – Keys & Trumpet
Thomas Dyani – Percussion
Thorbjorn Sunde – Trombone
Jens Petter Antonsen – Trompet

16.Januar.2009  CD  BHM 1035-2   mehr >>090204787388

Live In Reykjavik Deluxe Edition
Mezzoforte

Die erste offizielle DVD DE LUXE EDITION der funky Isländer!

Eine der erfolgreichsten Bands hat sich mit Live In Reykjavik einen besonderen Wunsch auf DVD erfüllt. Auf BHM erscheint die erste offizielle DVD der legendären isländischen Band mit allen wichtigen Kompositionen. Mit aufwendigem Know How, toller Bild- und Soundqualität aufgenommen, in einem legendären Club und festgehalten mit 10 Kameras! Inkl. Bonusmaterial mit Photos, Footage aus den Proben, alten Videos der über 30 jährigen Bandgeschichte und jetzt für die Deluxe Edition umfangreichen Liner Notes und 2 CDs mit allen live Tracks. Hut ab, vor einer Band, die sich über 30 Jahre erfolgreich im Live Geschäft hält. Im Frühjahr kommen die Nordlichter wieder auf Tour – na denn: so kann es die nächsten 30 Jahre weitergehen!

Mezzoforte:
Fridrik Karlsson - Guitar
Eythor Gunnarsson - Keyboards
Johann Asmundsson - Bass
Gulli Briem – Drums
Oskar Gudjonsson – Sax
Bruno Mueller - Guitar
Sebastian Studnitsky – Keys & Trumpet
Thomas Dyani – Percussion
Thorbjorn Sunde – Trombone
Jens Petter Antonsen – Trompet
The live DVD and 2 cds contains most of the following songs:
Drive , Expressway , Action man, Hard wired, Icebreaker, Nightfall, Prime time, High season, Evolution, Beyond the horizon, Later on, Cobra
EG blues, Joyride, Early autumn, Happy hour
Four corners, Surprise surprise,Garden party
Medley Midnight sun, Spring fever, Rockall

Mixed by Johann Asmundsson
5.1 Mix assisted by Birgir Tryggvason
Bonus material includes footage from rehersals, old videos and photos covering the band's 30 year history.

Recorded and filmed in Borgarleikhus, March 26 & 27, 2007 - Iceland
www.mezzoforte.com


23.Januar.2009  CD/DVD  BHM 1035-2 L   mehr >>090204895281

Plays the Music of Jimi Hendrix (feat. Billy Cobham)
Hiram Bullock

Musik von Jimi Hendrix und die WDR Bigband – wie passt das zusammen? Hiram Bullock hat diesen Widerspruch gekonnt gelöst. Die WDR Big Band agiert sehr differenziert und zurückhaltend, um den Hendrix Klassikern „Foxy Lady“, „Vooddoo Child“, „Manic Deperession“ u.v.a. ein zeitgemäßen passenden Sound zu verleihen. Verstärkt wird das Ensemble durch den Stardrummer Billy Cobham, der Gründungsmitglied des Mahavishnu Orchestras war und später mit Miles Davis, Michael Brecker u.v.a. zusammen gearbeitet hat. Falls jemand einmal gesagt hat, eine Big Band könnte nicht rocken, darf sich hier getrost eine besseren belehren. Der Leader, Sänger, Gitarrist Hiram Bullock hat mit diesem waghalsigen Musikabenteuer einmal mehr unter Beweis gestellt, dass Rockklassiker in großorchestraler Besetzung mal funkiger & jazziger klingen können, als gemein hin angenommen wird. Und dass Hendrix’ Musik zu 100% zu Hiram Bullock passt, versteht sich von selbst. Eine authentische Aufnahme des vor kurzem verstorbenen Gitarristen und Sängers, aufgenommen bei einem Livekonzert in der Universität Köln.

02.Februar.2009  CD  BHM 1034-2   mehr >>090204787449

Sweet Otherwise
Heather Greene

Wer es in New York schafft, schafft es überall. Die Faszination des „Big Apple“ als Sprungbrett zur großen Karriere ist ungebrochen. Mit seinen zahllosen Clubs und einem ständig nach Neuem hungernden Millionenpublikum bietet die Stadt noch immer die ideale Bühne für Musiker jeder Richtung. Eine vitale Szene an Singer-Songwritern ist hier seit langem fest verwurzelt. In New York blühte in den sechziger Jahren die Folk- und Protestsong-Bewegung um Bob Dylan, Joan Baez und Judy Collins, erlebte Leonard Cohen seinen großen Durchbruch, von hier aus eroberte Adam Green um 2004 mit seinem verschrobenen Anti-Folk ein internationales Publikum.
Auch Heather Greene kommt aus New York. Ihre bittersüßen, oft mit einem Schuss Ironie und Sarkasmus gewürzten Kompositionen zwischen Pop, Electro, Jazz, Folk und Country haben die gebürtige Detroiterin und bekennende Wahl-New Yorkerin bei unzähligen Auftritten in legendären Clubs wie dem „Tonic“ sukzessive bekannt und populär gemacht. Vor zwei Jahren avancierte sie mit ihrem Debütalbum „Five Dollar Dress“ zur neuen Sensation der New Yorker Underground-Musikszene. Auf „Sweet Otherwise“ präsentiert Heather Greene ihr eigenes Konzept moderner Singer/ Songwriter-Musik und beweist dabei eine enorme stilistische Bandbreite, die sich von sanft getupften Melodienbögen und filigran instrumentierten, melancholischen Stücken bis hin zu erdigen Rhythmen und pulsierenden Bassläufen erstreckt. Heather Greenes Stimme besitzt ein dezent raues Timbre, sie ist präsent ohne die Songs zu dominieren und überrascht mit einer erstaunlichen Wandlungsfähigkeit.

Tracklisting:
Hey Wait,Why, Don’T You Say Yes, Let It Slide, What I mean, Get Up And Go, (You are) So nice To Listen To, Moon Hangs Fire, Space, In The Game, Come And Play, Something New


06.Februar.2009  CD  BHM 1033-2   mehr >>090204787432

Vans Joint
Bill Evans


In seiner 24-jährigen Karriere als Solokünstler beschritt Saxophonist
Bill Evans eine Vielfalt an musikalischen Pfaden, die weit hinaus über die
Grenze des traditionellen Jazz gehen. In seinem künstlerischen Schaffen
waren und sind Einflüsse von Hip Hop, Soul, Fusion, Reggae, Brazilian Music und Funk zu finden. Mit Soulgrass, seinem letzten Studioalbum, wagte sich Evans in noch abenteuerlichere Gefilde, indem er Jazz, Funk und Bluegrass
zu einer nahtlosen, völlig einzig-artigen Mischung amerikanischer Stile kombinierte.

Nun kommt er mit einer spektakulären neuen Produktion zurück. Das neue Album des Meistersaxofonisten Bill Evans zeigt den Musiker in absoluter Topform! Angetrieben von der Power-rhythmusgruppe um den Schlagzeuger Dave Weckl und den Bassisten Mark Egan und unterstützt von dem einmaligen Bläsersatz der WDR Big Band Köln, zeigt Evans seine
musikalische Virtuosität.

Aufgenommen während zweier restlos ausver-kaufter Konzerte in
Düsseldorf und Köln im letzten Jahr, präsentieren sich hier die beteiligten Musiker in absoluter Hochform. Bill Evans scheint bei manchem Solo vor
Energie zu bersten. Es ist mit Sicherheit nicht übertrieben, wenn man nach
dem Hören der acht Nummern von VANS JOINT befriedigt feststellt:
Der beste Evans seit langem! Im Herbst und Frühjahr 2009/2010 auf Tour!


25.Februar.2009  CD  BHM 1038-2   mehr >>090204787609

75th
Joe Zawinul & The Zawinul Syndicate

THE LAST DVD – THE SPRIT LIVES
Er war einer der ganz Großen des Jazz: Joe Zawinul.
Am 11. September 2007 starb der österreichische Künstler kurz nach Beendigung seiner Sommertournee mit seiner Band „The Zawinul Syndicate“. Am 7. Juli 2007, an Zawinuls 75. Geburtstag, wurden im Rahmen des Jazzfestivals in Lugano anlässlich des Konzertes von Joe Zawinul und seiner Band die letzten Mehrspuraufnahmen gemacht.
Die Hingabe und unglaubliche Seele ist hörbar, die unheimlichen melodischen und harmonischen Erfindungen, die innere Getriebenheit und die grenzenlose Lebenskraft dieses Mannes sind spürbar auf diese einzigartigen DVD. Am 2. August 2007, dem zweitletzten Konzert, dass Zawinul je gespielt hat, kam es zu einem Wiedersehen mit seinem langjährigen musikalischen Weggefährten aus Weather Report Tagen, Wayne Shorter. Das hier vorliegende 14 Minuten lange Duett („In A Silent Way“), aufgenommen am 2. August 2007 in Veszprem, Ungarn – des zweitletzten Konzerts Joe's - ist als Bonus Track gekennzeichnet! Pure Magie und großartiges Zusammenspiel dieser beiden Musiker. Eine absolute DVD Rarität! Inkl. ca. 100 Minuten Konzertmitschnitte, Bonus Track und Photo Gallery.

Line Up:
Joe Zawinul_keyboards, vocoder; Sabine Kabongo_vocals, percussion; Alegre Correa_guitar, vocals, berimbau; Linley Marthe_bass; Paco Sery_drums, kalimba, vocals
Jorge Bezerra_percussion, vocals; Aziz Sahmaoui_ perussion, vocals, special guest : WAYNE SHORTER

TRACKLISTING:
DVD:
1. Orient Express
2. Madagascar
3. Clario
4. Scarlet Woman
5. Fast City / Two Lines
6. Zansa II
7. Café Andalusia
8. Badia / Boogie Woogie Waltz
9. In A Silent Way_14.20 feat. Wayne Shorter


28.März.2009  CD  BHM DVD 06   mehr >>090204787531

Randy in Brasil
Randy Brecker

- And he did it again - Grammy für Randy Brecker!



Bei der Verleihung der 51. Grammy Awards in der gestrigen Nacht wurde in der Kategorie „Best Contemporary Jazz Album“ der Grammy an Randy Brecker für seine CD “Randy In Brasil“ verliehen. Wir wünschen Randy zu seinem nunmehr viertem Grammy alles Gute! In Europa wird das Album bei BHM Productions am 03. April 2009 veröffentlicht werden.




03.April.2009  CD  BHM 1036-2   mehr >>nn

MASSICAL
Trilok Gurtu

geboren und aufgewachsen in Bombay und heute in der Nähe von Hamburg heimisch, handelt es sich bei Trilok Gurtu um einen der ganz Großen in der Musik. Einige Top-Alben produzierte der Percussionist in den vergangenen Jahren, dann wurde es ruhiger um ihn. Doch jetzt meldet er sich mit neuer CD (und Tour im Oktober) eindrucksvoll zurück.

Die Songs auf „Massical“ wirken wie ein akustisches Balsam. Als Hörer vergisst man alles, was man je über Musik gelernt hat, befreit sich unweigerlich von allen Vorurteilen und gibt sich gelöst einem Fluß hin, der das Gold der Jahrtausende durch die Gegenwart in die Zukunft hinauszutreiben scheint. Um dieses Gefühl glaubhaft zu transportieren, musste Gurtu selbst viel Ballast abwerfen. Er ist ein unglaublicher Virtuose, der früher zuweilen auch mal dazu neigte, zu viel zu spielen. Auf „Massical“ ist Virtuosität jedoch nur noch zweitrangig und ordnet sich funktional in den musikalischen Prozess ein.

„Es geht ja nicht um einen Showcase für mich selbst“, bestätigt Gurtu. „Wenn die Musik keine Virtuosität braucht, setze ich sie auch nicht ein. Aber es gibt natürlich Stücke, die unheimlich schwer zu spielen sind. Die meisten Musiker könnten das gar nicht spielen. Die Musik ist virtuos, klingt aber simpel. Wenn Musiker ihre erste oder zweite Platte machen, featuren sie vor allem ihr Instrument. Ich will aber meine Musik featuren. Das ist ein Unterschied. Viel wichtiger als Virtuosität ist der Groove.“
so Trlok zur neuen CD.

08.Mai.2009  CD  BHM 1037-2   mehr >>090204787470

Groovewords
Mauri Sanchis

Wir haben also auch Genies in Spanien. Mauri Sanchis, ein Musiker der die Art, Kompliziertes ganz einfach aussehen zu lassen, meisterhaft beherrscht ist eines von Ihnen. Der Autodidakt begann seine Karriere 1994 in der Band Progressions. Er ist sehr mit dem Blues verbunden, findet sich im R&B zurecht, wie kaum ein Anderer, flirtet schon Mal mit dem Soul und behandelt auch den Jazz und Funk mit allergrößtem Respekt. Dank seiner meisterhaften Beherrschung der Hammond-Orgel B3 und seiner außerordentlichen Professionalität wurde dieser Tastenzauberer von Hammond als Endorser verpflichtet, als erster und bislang einziger spanischer Musiker und einer der wenigen weltweit. Seine Musik kann man nicht mehr ignorieren, so haben sich auch mit dem neuen Album „Groovewords“ ein paar der ganz Großen des Fusion sofort zu einer Zusammenarbeit bereit erklärt. Mit dabei:
Randy Brecker, Dean Brown, Chuck Loeb, Reggie Washington, Keith Anderson,
Sole Giménez, Javier Vargas and Kepa Junkera. Mauris Soul ist weiß, doch sein Herz ist so schwarz wie seine packenden und begeisternden Melodien. Who has the Groove?

THE FINEST HAMMOND SOUL GROOVE
including six vocal tracks

FEATURING GREAT STARS
Randy Brecker, Dean Brown, Chuck Loeb, Reggie Washington, Keith Anderson,
Sole Giménez, Javier Vargas and Kepa Junkera

INTRODUCIONG AMAZING SOUL VOICES
Keysha, Deveron Patterson and Roy Young

Tracklisting:
1. Make It Simple
2. The Shark
3. On my Way
4. Miles Away
5. Don't Look So sad
6. El Ghetto (Small Town. Big Dreams)
7. More Or Less
8. Every Little thing
9. Nana
10. Todo Me Lleva A Ti

The players:
Mauri Sanchis Hammond Organ, Moog, Wurlitzer Piano, Rhodes Piano and Clavinet; Dean Brown Guitars and Basses; Randy Brecker Trumpet
Chuck Loeb Guitar, Sole Gimenez Vocals, Kepa Junkera Trikitixa, Txalaparta and Harriak, Javier Vergas Guitar, Reggie Washington Acoustic Bass, Keysha Vocals, Deveron Patterson Vocals
Roy Young Vocals, Karl Frierson Vocals, Danna Leese Rap
Keith Anderson Saxes, Blas Fernandez Drums, Inigo Corcuera Bass, Joserra Zamora Tenor Sax, Miguel Salvador Guitar Ruben Salvador Trumpet, Roberto Pacheco Trombone, Chirspin Junior Persussion, Louise Fleming & Karen Domino White Backing Vocals


Also available from Mauri Sanchis:
BHM 1018-2 Good Vibes UPC 090204967902


03.Juli.2009  CD  BHM 1039-2   mehr >>090204787616

  <5 6 7 8 9 von 9 
09.April.2010
Mark Egan
Truth Be Told
mehr >>

28.März.2010
Tania Maria & hr-Bigband (Frankfurt Radio Bigband)
It's only Love (live)
mehr >>

05.März.2010
Billy Cobham
Palindrome
mehr >>

23.Oktober.2009
Dean Brown
DB III
mehr >>

Home | New Releases | Catalog | Artists | Tourdates | Distribution | Contact                 verwaltung